Kerstin Borowski, November 2015 via facebook/calafea

Liebes Calafea Team, ich habe so eben ein Experiment mit meinem armen Hund gestartet. Arm deshalb, weil sie sich seit Monaten kratzt und beißt, bis das Blut läuft. Sie hat kaum noch Fell am hinteren Rücken und überall Pusteln, die sich auch gern mal entzünden. Keine Ahnung was wir schon alles versucht haben. Nichts half. Tierarzt und Heilpraktiker sind mittlerweile auch Ratlos. Heute kam mir dann die Idee, es mal mit Calafea zu versuchen. Ist ja schließlich auch eine Art Ekzem. Sie hat beim auftragen zwar sparsam geguckt. Aber seit fast zwei Stunden hat sie sich nicht mehr gekratzt. Wenn das so bleibt, und sie endlich endlich wieder gesund wird, bzw der Juckreiz wegbleibt, weiß ich nicht wie ich euch danken soll. Mich ärgert nur, daß mir das nicht schon eher eingefallen ist. Drückt uns die Daumen. Viele liebe Grüße von Tammy und Kerstin

 

Update 17.11.2015:

Kurzes update zu meinem Experiment. Sie kratzt sich zwar noch immer, aber lange nicht mehr so doll. UND nur an Stellen die nicht eingerieben sind. Deshalb hab ich sie jetzt ganz damit eingeschmiert. Der Juckreiz lässt immer sofort nach sobald sie eingerieben ist. Und es hält einige Stunden an. Einen Tag habe ich es vergessen, da war es wieder vermehrt. Aber die Pusteln sind fast weg und die rötungen auch. Das gesamte hautbild hat sich merklich verbessert.

Update 19.März 2016,

Hallo hendrik,

Ja, wie du siehst haben wir wieder glänzendes und volles Fell .

 

Es hat zwar etwas gedauert, weil noch einige andere Sachen mit rein spielten Aber seit einigen Wochen sieht sie wieder aus wie ein Hund.
Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.